Duplicate entry '54.156.92.138-2017-08-22' for key 'ip' Formbau Urmodell

steves-unlimited

Werkstatt

Hayabusa

So schauten die gefrästen Urmodelle aus.



Dann geht es ans Lackieren und Polieren



Es wurden zwei Farbtöne verwendet. Blau für die erste Schicht und Rot für den Abschluss. So kann man exakt kontrollieren, wie weit man bereits geschliffen hat. Es ensteht dabei ein wunderschöner Perlmut-Effekt.

Aber es nutzt nichts: Es muss noch mal Rot drauf und dann gehts an den letzten Schliff.



Perfekte Urmodelle ergeben auch saubere Formen






Während die Flächen zu dem Stahlrahmen eine Hinterfütterug mit Poraver erhielten, wurde beim Rumpf dafür Quarzsand verwendet. Diese massive Hinterfütterung ermöglich ein Abdrücken des Rumpfes mit einem Druck von 3-5bar. Die Laminierung wird dann perfekt und es sind alle Lufteinschlüsse verschwunden. Der Aufwand ist jedoch erheblich.







Flächen-Sandwich bei Absaugen 



...und Innenausbau mit Stegen und Servos




Letzte Höhen-Kontrolle der Einbauten vor der Hochzeit



Fertig...


 

 

 

[ Besucher-Statistiken *beta* ]